Die Vorkonfirmanden

Der Vorkonfirmandenunterricht ist für Kinder in der dritten Klasse gedacht. Er umfasst zehn Unterrichtseinheiten von Februar bis April. Behandelt werden Vaterunser, Tageszeitengebete und Psalm 23 samt Kirchbegehung, die Bibel, Jesu Leben und Jesusgeschichten, Taufe, Glaubensbekenntnis und das Abendmahl mit Brot und Kelch.

Wie im Hauptkonfirmandenunterricht geht es also um die wesentlichen Dinge des Christseins. Allerdings werden die Themen anders als bei den Dreizehnjährigen kindgerecht behandelt. Außerdem finden acht der Einheiten nicht im Gemeindehaus An St. Johann statt, sondern werden von einem Elternteil in der eigenen Wohnung durchgeführt. Entsprechend klein ist die Gruppenstärke, so dass etwa eine Stunde lang familiär miteinander gearbeitet werden kann. Wochentag und Uhrzeit stimmen die Eltern und Vorkonfirmanden selbst ab. Zwei der Einheiten werden von Pfarrer Pfeifer und Jugendlichen an einem Samstagvormittag gemeinsam mit allen Vorkonfirmanden An St. Johann durchgeführt und dauert eineinhalb Stunden.

Außerdem gehört zum Vorkonfirmandenunterricht ein Ausflug ins Bibelmuseum nach Frankfurt. Den Abschluss des Programms bildet wie bei den großen Konfirmanden ein festlicher Abendmahlsgottesdienst, den die Vorkonfirmanden mitgestalten und wo sie feierlich gesegnet werden.

Anmeldungen im Gemeindebüro An St. Johann 3, unter 65226 oder unter kirche.petersberg@ekkw.de an.

´